Die grosse französische Stadt mit dem Hafen an der Garonne und dem Zugang zum Atlantik gibt der Weinregion Bordeaux ihren Namen. Die Region erstreckt sich über das gesamte Departement Gironde. Auf rund 120’000 Hektaren wird hier mehr Spitzenwein produziert, als in allen anderen Anbaugebieten. Die Weinbaubereiche des Bordelais liegen nahe an der ...

Die grosse französische Stadt mit dem Hafen an der Garonne und dem Zugang zum Atlantik gibt der Weinregion Bordeaux ihren Namen. Die Region erstreckt sich über das gesamte Departement Gironde. Auf rund 120’000 Hektaren wird hier mehr Spitzenwein produziert, als in allen anderen Anbaugebieten. Die Weinbaubereiche des Bordelais liegen nahe an der Gironde und der in sie mündenden Flüsse Dordogne und Garonne. Üblicherweise unterscheidet man „das linke“ und „ das rechte“ Ufer. Dies bedeutet das Médoc mit den bekannten Appellationen Margaux, St-Julien, Pauillac, St-Estèphe sowie dem südlichen Graves auf der Westseite und Pomerol sowie St-Émilion auf der Ostseite. Bordeaux-Weine sind in der Regel Verschnitte aus Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle für Weiss- und edelsüsse Weine. Rote Bordeauxweine setzten sich in der Regel aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot und selten etwas Malbec zusammen. Die Nachfrage nach Prestige in Asien und Russland hat in den vergangenen Jahren die bekanntesten Château-Besitzer zu Preisverrücktheiten getrieben. Durch das grosse Produktionsvolumen der Region, sind - trotz diesen Eskapaden - etliche grossartige Bordeauxweine nach wie vor zu erschwinglichen Preisen erhältlich.

Mehr

Bordeaux 

Es gibt 3 Produkte.

Unterkategorien

Domaine de Valmengaux...

Domaine de Valmengaux

Valmengaux ist die Geschichte von ... mehreren Geschichten: aber EIN WEIN und WAS EIN WEIN, großartig !!

    Das von einigen gewagten Winzern (Béatrice und Vincent Rapin), die dieses Anwesen im Jahr 2000 an den sanft abfallenden Hängen von Vérac errichteten, die mit 30 bis 70 Jahre alten Reben auf gut durchlässigen Lehmkalkböden bepflanzt waren förderlich für die Schaffung eines großen Bordeaux

    Das eines anderen Paares von Neo-Winzern, die sich leidenschaftlich für Wein interessieren und seit 2017 die Geschichte dieses 4 Hektar großen, immer noch biologischen Anwesens mit Unterstützung ihrer Vorgänger fortsetzen: Valérie, (noch) verantwortlich für die Humanressourcen in der medizinisch-soziale Sektor; David, 20 Jahre in Management-Kontroll- und Informationssystemen, im Massenvertrieb und in Videospielen ... und dem Wunsch, Weinreben anzubauen, (guten) Wein zu machen und anders zu leben

    Das von 50 Freunden, die dieses neue Abenteuer durch eine Weinbaugruppe "Les Amis de Valmengaux" ermöglicht haben.

    Das eines gemeinsamen Ehrgeizes: Weine des Vergnügens, der Emotionen zu machen, die ausdrücken, was das Terroir und die Rebe am besten zu geben haben, nicht was die Chemie sie sagen lassen würde

Die, die Sie mit uns schreiben werden, während Sie Valmengaux trinken!

Château Vieux Taillefer

Catherien & Philippe Cohen

Biodynamie

Château Vieux Taillefer / Saint Emilion

Das Weingut Château Vieux Taillefer ist im Besitz der Familie Catherine et Philippe Cohen. Auf 5 Hektaren Rebfläche in Staint-Emilion Grand Cru produzieren sie die beiden Rotweine Château Vieux Taillefer und Pavillon de Taillefer sowie eine sehr raren Weisswein. Die Weine, welche seit 2007 auf Château Vieux Taillefer entstehen, zeigen das wahre Potential der Region Saint Emilion. Catherin und Philipp Cohen, die zwei begabten, qualitätsbesessenen und lebensfrohen, produzieren einen Weinstil mit Tiefgründigkeit und Frische. In den vergangenen Jahren hat sich der Saint Emilion Stil vereinheitlicht. Wuchtige, breite, dickflüssige Weine mit einem hohen überreifen Merlotanteil wurden als „der Saint Emilion-Weinstil“ propagiert. Doch dreht man die Zeitachse einige Jahre zurück, erkennt man, dass die Gewächse aus Saint Emilion tiefgründige Weine, mit Frische und Eleganz und niemals mit vordergründigem Alkohol sind. Wer auf genau solch tiefgründige Weine steht, sollte sich einige Flaschen der raren Vieux Taillefer sichern. Akribisch genau ist der Ausbau in Eichenbarriques vom burgunder Tonnelier Cavin. Die Röstung der Fassdauben findet bei niedriger Temperatur während sieben Stunden statt. Dabei ist die Röstung so gering, dass sich die Farbe der Dauben kaum verändern und keine markierenden Röstaromen in den Wein übergehen.

Champ des Treilles

Gérard & Lionel Gauby

Biodynamie

Domaine de l'Alliance

Valérie & Daniel Alibrand

Biodynamie

Guide Vert *

Daniel Alibrand, ein aufstrebender Fischer und Fischer in der Vendée, kam aus Versehen nach Sauternes, wo er sich 2005 niederließ. Seit seinen Anfängen ist er ein kleiner Interventionist und arbeitet in der Bio-Branche. Die Reben befinden sich im Fargues-Sektor. Die Weine zeichnen sich durch ihr Gleichgewicht aus und sind auf dem Niveau vieler klassifizierter Wucherungen, sowohl voll als auch verdaulich, mit einer sehr schönen Energie ausgestattet. Sie verdienen ihren Platz in Ihrem Keller.

Die Weine: Definition riecht nach Kräutern, Sensation gepaart mit Fruchtreife. Der dichte und kraftvolle Mund mit Gewicht bietet trotz einer gewissen Lebendigkeit eine fettige und geschmeidige Frucht. Deklination liefert einen Duft, der an frische Ananas erinnert. Es hat eine süße Nase, aber es ist ein trockener Wein mit Saft am Gaumen, einem sehr schönen Volumen und einer Frucht von großer Klarheit. Dieser feine gastronomische Wein zeigt den Weg und das Potenzial des Fargues-Terroirs, trockenes Weiß zu produzieren. Der süße Wein ist rassig, getragen von einem reichlich vorhandenen Likör, aber ausgeglichen von schönen Bitterstoffen im Abgang. Intensiv und präzise, ​​ihre schöne Konzentration wird ihr eine glänzende Zukunft sichern. Hervorragend.

Daniel Alibrand bewirtschaftet seit dem Jahr 2005 8 Hektar Rebfläche in der AC Sauternes. Die Reben sind im Durchschnitt über 50 Jahre alt. Um den Ausdruck der Region, der Weine, des Jahrgangs und des Bodens unverfälscht in die Flaschen zu füllen, arbeitet er nach biologischen Richtlinien. 

Das Hauptaugenmerk sieht Alibrand in der peniblen Arbeit in den Reben. Nur so kann ein grossartiger Wein entstehen. Die Weine gehören zu einer neuen, frischen Generation, welche im internationalen Markt sehr beliebt ist.

Château Branon

Das im 18. Jahrhundert bekannte Château Branon befindet sich im Herzen von Léognan auf einem herrlichen Kieshügel in Süd-Süd-West-Richtung. Es entsteht ein einzigartiger Rotwein voller Eleganz und Komplexität.

Die Überreste der Burg und die Keller, in denen sich eine der ältesten Steinpressen der Gironde befindet, zeugen von ihrer bemerkenswerten Vergangenheit. In Anlehnung an die Qualität des Cru vermarkteten die Handelshäuser Schröder und Schÿler ihn 1865 zum Preis der Quatrièmes Crus Classés 1855.

Das Château Branon stammt aus alten Parzellen, die mit größtem Respekt für die Trauben vinifiziert wurden. Es ist Teil der reinen Tradition großartiger lokaler Weine.
Der Cru verkörpert den Ausdruck sehr alter Reben, die mit einer außergewöhnlichen natürlichen Konzentration ausgestattet sind. Er profitiert von der Weinbereitung in Vollweinfässern und wird dann in neuen Fässern zu 100% gereift.


Pessac-Léognan AOC

120,00 CHF

Pessac-Léognan AOC

120,00 CHF
Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln