Scharzhofberger Auslese blanc 2018 Goldkapsel

Präditkatswein

1 750,00 CHF

Datenblatt

FARBE : Weiss
APPELLATION : Präditkatwein
HERKUNFT : Allemagne - Mosel
TRAUBE(N): Riesling
LAGERPOTENTIAL : 2035-2090
CHARAKTER : Frisch und fruchtig
PRODUZENT : Egon Muller
PUNKTE PARKER : 99

Mehr Info

Egon Müller: Faszination und Langlebigkeit Das Weingut Egon Müller liegt direkt am Fusse der legendären 27,3 ha fassenden Lage Scharzhofberg in der Gemeinde Wiltingen, südlich von Trier an der Saar. Die imposante und weltberühmte Lage Scharzhofberg gehört zu den bedeutendsten in ganz Deutschland. Sie liegt rund 100 Meter höher als andere Parzellen der Mosel und profitiert auch von den kühleren Temperaturen der Saar. Die teils noch wurzelechten und über 100-jährigen Riesling-Reben wachsen auf verwittertem Schieferboden. Der ton- und eisenhaltige Untergrund bildet einen optimalen Wasserspeicher und setzt die Grundlage der brillanten Egon Müller-Mineralik. Seit 1797 ist das Weingut im Familienbesitz. Egon Müller bewirtschaftet die 12 ha in der 5. Generation. Er bewahrt die Tradition ohne die Moderne auszuschliessen. Die Faszination dieser Rieslinge ist die Summe der unverwechselbaren Aromatik, der feingliedrigen Säure, der enormen Komplexität und der nie plump wirkenden Süsse. Die Qualitäts- und Kabinettweine brillieren durch ihre Langlebigkeit welche 20 Jahre und mehr erreicht. Spätlese und Auslese erreichen ihre optimale Trinkreife ab rund 20 Jahren und werden danach immer besser. Eine im Februar 2014 degustierte Flasche 1964 Spätlese zeigte sich mit einer niemals erwarteten Frische. Leider sind die Mengen dieser handselektionierten Weine verschwindend klein. Einen Direktverkauf auf dem Weingut gibt es nicht. Seit dem 19. Jahrhundert gelten diese edelsüssen Rieslinge als brillanteste und beste ihrer Sorte und sind die Qualitätsbotschafter deutscher Gewächse in aller Welt.

                               --------------------------------------------------------------------------------------

The 2018 Scharzhofberger Auslese (AP #11) –Gold Capsule– is still covered by a layer of SO2, but flinty-mineral notes along with concentrated, terribly fresh and precise fruit already shine through. Lush and generous on the palate, with a crystalline structure, this is a persistent Auslese with great energy and lingering salinity. It is made from perfectly dry botrytis, which gives a radiant, highly precise and fresh Auslese of great class. The grapes for this AP #11 were picked a couple of days later than those for the Auslese #9. Tasted in June 2019.

Wine Advocate 99